FANDOM


Annith

(c) http://engelszorn.deviantart.com/


BasisinformationenBearbeiten

Name: Annith Svaset Hadusa

Titel: Schattenfürst

Geschlecht: männlich

Rasse: Paladrianer

Alter: 45 Jahre

Herkunft: Tasvahore, Paladrium

Familie: Fahzio Hadusa (Bruder) - Ceres Nereyde (Ex Ehefrau/ Ex Schwägerin)

Die Legende von Licht und SchattenBearbeiten

Vor Jahrhunderten zogen sich die Urkräfte von Licht und Schatten in die unendlichen Weiten des Universums zurück und hinterließen neben ihren Kindern auch je einen Dämon, der sich fortan um diese kümmern sollte.

Doch sie gaben ihren Schützlingen auch Gefühle und die beiden Patronen verliebten sich. Um allen zu zeigen, dass Licht und Schatten friedlich koexistieren konnten, zeugten sie ein Kind.

Aber die Kräfte in diesem waren zu gegensätzlich und der Nachkomme verfiel einer unbändigen Raserei. Er zerstörte beinahe den gesamten Kontinent und löschte viele unschuldige Leben aus, bevor der Patron des Windes ihn in einer finalen Schlacht besiegen konnte. Diesen Sieg bezahlte er allerdings mit seinem Leben.

Die Urkräfte erfuhren von dieser Katastrophe und kehrten auf die Erde zurück, um die beiden Dämonen ihres Ranges zu entheben. Sie nahmen beiden ihre Kräfte und erschufen so unwillentlich die zwei ersten Menschen, einen Mann, Nasune, und eine Frau, Darasune.

Ihr Kind wurde verbannt und kümmert sich seitdem um den Erhalt des Gleichgewichts auf der Welt.

Svahocs Erbe

Im Laufe der Zeit gaben die Menschen den zwei mysteriösesten Urkräften Namen. Das Licht war fortan als Mialut bekannt, die Schatten hingegen wurden Svahoc gerufen.

Annith entstammt einer Familie, die seit Generationen dafür bekannt ist, besondere Nachkommen hervorzubringen. Er wurde im Sternzeichen der Schattenurkraft selbst geboren und gilt daher als Erbe dieser Mächte, denn unter normalen Umständen ist es den Menschen Paladriums nicht vergönnt, auf die Magie zurückzugreifen, die ihren Kontinent durchfließt. Annith aber bewies schon in jungen Jahren, dass er über Kräfte verfügte, um die ihn manch magisch begabter Gelehrter nur beneiden konnte und erhielt so den Titel des Schattenfürsten, eines Günstlings Svahocs.

Dadurch war es ihm jedoch schon seit seiner Geburt vorherbestimmt, eine Frau an seine Seite zu holen, die ihm und dem, wofür er stand, würdig war.

Mialuts Erbe - Ceres Nereyde

Eine würdige Frau schien er schließlich in der 13 Jahre jüngeren Ceres Nereyde gefunden zu haben. Ihre Familie hatte sich noch nie durch besondere Kräfte ausgezeichnet, aber die damals erst 14-Jährige war ebenso wie Annith in einem Sternzeichen der Urkräfte geboren worden, in dem des Lichts Mialut.

Mit 15 würde sie schließlich offiziell seine Frau, doch statt einer liebevollen Beziehung, in der sich zwei Menschen erst langsam aneinander tasten wurde ihre Ehe zu einer wahren Hölle, zumindest für die junge Frau.

Anniths Streben nach Anerkennung durch Svahoc und seine Gier nach Perfektionismus ließen ihn seine eigenen Fehler nicht sehen. Er hielt sich für makellos und schob alles, was fortan in seinem Leben schief ging, seiner Frau zu, die er noch nicht für würdig genug hielt, als dass sie an seiner Seite weilen könnte.

Körperliche Strafen und psychische Folter stehen an der Tagesordnung, aber Ceres völlig zu brechen vermag Anniths grausame Willkür nicht. Sie fürchtet sich zwar vor ihm und respektiert seine Autorität, gleichzeitig besitzt sie jedoch nach wie vor ihren eigenen Willen und folgt ihren eigenen Wünschen.

Annith interessiert seine Frau allerdings nicht sonderlich, er pflegt diverse Liebschaften und bietet seinen vielen "Nebenfrauen" sogar an, in seinem Anwesen zu verweilen - mit Ceres' Wissen.

Drei Jahre nach ihrer Hochzeit wird Ceres endlich schwanger und Anniths Quälerei lässt zum Wohle des Kindes nach. Als sie bereits im sechsten Monat schwanger ist, stürzt sie jedoch unglücklich und verliert das Ungeborene.

Annith unterstellt seiner Frau nicht nur die altbekannten Makel, sondern auch, dass sie ihr Kind absichtlich loswerden wollte, um ihm und seinem Ansehen zu schaden.

Er bleibt noch weitere drei Jahre mit ihr zusammen, in denen er jedoch wieder seine Grausamkeit aufgreift und lässt sich schließlich wieder offiziell von ihr scheiden. Eine derart unfähige Frau verdient es nicht, ihn zum Mann zu haben.

Fähigkeiten - Svahocs SegenBearbeiten

Als Günstling der Schattenurkraft verfügt Annith über die Möglichkeit, auf diese Macht zurückgreifen und sie für sich nutzen zu können.

Schattenmagie ist ein mächtiger Zweig der dunklen Künste und verleiht dem Anwender Kräfte, mit denen er verheerend wüten und zerstören kann.

Ursprünglich war Schattenmagie etwas Gutes, Reines, doch je nach Gemüt des Nutzers verändert sich deren Wirkung. Annith nutzt sie vorwiegend, um seine Feinde zu bekämpfen und anderen das Leben zu nehmen, wenn die Umstände es erfordern.

Eine Art „Unterzweig“ der Schatten ist das Feuer; auf dieses heiße Element kann Annith ebenfalls zurückgreifen, für ihn ist dessen Anwendung zudem weniger gefährlich als das Nutzen der Schatten, die im schlimmsten Fall seine Seele sowie fleischliche Hülle sprengen können. Deshalb bevorzugt er die Feuermagie und wendet die Schatten nur an, wenn es einen Gegner zu bezwingen gilt, dem seine gängigen Methoden nichts entgegenzusetzen wissen.

TriviaBearbeiten

  • In Paladriums Landessprache bedeutet Annith "grausamer Wächter", Svaset wiederum "heiliger Schatten".