FANDOM


Ceres


BasisinformationenBearbeiten

Name: Ceres Kayleen Nereyde

Geschlecht: weiblich

Rasse: Paladrianer

Alter: 31 Jahre (*geb. 1123 nHZ)

Herkunft: Tasvahore, Paladrium

→ lebt bis zum Treffen auf die Gefährten in Hinkar, Paladrium

Familie: Lorrana Dúmion (Tochter) - Karmina Nereyde (Mutter) - Samuel Nereyde (Vater) - Elion Nereyde (Bruder) - Davinja Tanos (Großmutter mütterlicherseits) - Annith Hadusa (Ex Ehemann) - Fahzio Hadusa (Ex Ehemann)

Die heilige Stadt

Geboren wurde Ceres als zweites Kind in die Nereyde Familie, die zu der Zeit in Tasvahore lebte. Die "heilige Stadt" steht am Fuße der Schneeberge im Norden Paladriums, dort, wo noch fruchtbares Land herrscht und die Natur größtenteils unberührt von dem eisigen Klima der weißen Berge ist.

Einer Legende nach wurde Tahore, wie es früher hieß, von der Lichturkraft Mialut höchstpersönlich erbaut und gesegnet und steht seitdem unter ihrem Schutz. Beweisen kann diese Theorie niemand, doch genauso wenig wird an diesem Segen gezweifelt, daher erhielt die Stadt mit der Zeit den Zusatz „sva“ (=heilig).

Müsste Ceres selbst ihre Kindheit beschreiben, sie würde sie als unspektakulär und normal bezeichnen, aber tatsächlich begann schon mit ihrer Geburt ein Kreislauf, der ihr später fast zum Verhängnis werden sollte.

Mialuts Erbe - Annith HadusaBearbeiten

Ceres kam unter einem besonderen Sternzeichen zur Welt, weshalb sie für einen Günstling des Lichts gehalten wird, für eine Nachfahrin Mialuts oder ihres Dämonen Darasune.

Der Tag ihrer Geburt wurde schicksalshaft für sie, denn laut einer berühmten Sage Paladriums verbanden sich einst Licht und Schatten und zeugten ein Kind. Der Gegensatz der Kräfte war jedoch zu groß und der Spross brachte Zerstörung über die Welt, bevor er letztendlich doch noch gebändigt werden konnte.

Annith Hadusa, ein Mann aus Tasvahore, wird für einen Nachkommen der Schatten gehalten und so ist es die Aufgabe von Ceres und ihm, eine Ehe einzugehen und ein Kind zu zeugen, um zu beweisen, dass die Menschen aus den Fehlern ihrer Götter gelernt haben und besser miteinander umgehen können als sie damals.

Mit 14 Jahren ist Ceres' Kindheit schlagartig vorbei, ihre Hochzeit wird vorbereitet und ein Jahr später ist sie bereits mit Annith vermählt.

Ihr 13 Jahre älterer Ehemann quält sie allerdings, sperrt sie in eine finstere Kammer, damit sie 'die Schatten lieben' lernt und behandelt sie wie einen zurückgebliebenen Idioten, weil er sich ihr aufgrund seiner Erfahrung und seiner gründlichen Religionsstudien überlegen fühlt.

Drei Jahre später ist es dann soweit, Ceres wird schwanger und Anniths Willkür lässt ein wenig nach. Sie stürzt jedoch unglücklich, während sie im sechsten Monat schwanger ist, und verliert das Ungeborene. Ihr Ehemann hält sich für fehlerfrei, daher gibt er Ceres und ihrer Unfähigkeit die Schuld daran und verwandelt die nachfolgenden drei Jahre ihrer Ehe in eine regelrechte Hölle.

Schließlich hat er genug von seiner Frau und trennt sich von ihr; mit 22 Jahren hat Ceres ihre Freiheit wiedererlangt.

Zumindest glaubt sie das.

Mialuts Erbe - Fahzio Hadusa

TriviaBearbeiten

  • Ceres ist die römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und der Ehe.
  • Der Name Kayleen kommt als dem Alt-Irischen und ist die weibliche Form des Jungennamen Keylam/ Kaylam. Bedeutung: wo die Seele innewohnt oder Hüter der Seele.