FANDOM


Naturgeister

Von Erde, Feuer, Wasser und Urkaft-losen Dämonen erschaffen sind Naturgeister kleine Helfergestalten, die sich in Nasalimu tummeln. Sie sind den Menschen gut gesinnt und unterstützen diese bei ihren täglichen Aufgaben.

BasisinformationenBearbeiten

Bezeichnung: Naturgeister

Vorkommen: Nasalimu

Element:

  • Feuer
  • Wasser
  • Pflanze
  • Erde
  • "Wind"
  • "Schatten und Licht"

Die verschiedenen ArtenBearbeiten

SylphBearbeiten

Aufgrund ihrer Flügel werden Sylph als Windgeister bezeichnet und können sich durchaus des Windes bedienen, doch eigentlich vereinen sie alle Elemente in sich. Sie helfen am liebsten einfachen Menschen, sind freundlich und verspielt. Anzutreffen sind sie überall in Nasalimu, meist ein Instrument bei sich tragend, da Sylph großartige Musiker sind. Am häufigsten vertreten sind dabei Blas- (Horn, Flöte, ...) und Zupfinstrumente (Harfe, Mandoline, ...)

GnomBearbeiten

Gnome werden die Erdgeister genannt. Sie tummeln sich gerne in Laboratorien und Werkstätten herum, denn sie sind intelligent und wissbegierig, ein bisschen extravagant, aber stets bereit ordentlich zuzupacken, wenn es nötig ist. Als begabte Handwerker geschätzt, teilen sie gerne ihr Wissen und Geschick mit den Menschen.

UndineBearbeiten

Wassergeister, die man am ehesten an Flüssen, Seen und dem Meer antrifft. Sie sind ziemlich launisch und wild, aber meist genauso scheu; nur wenige Exemplare wagen sich freiwillig in die Nähe von Menschen. Will man die Hilfe einer Undine in Anspruch nehmen, muss man sie erst im Kampf besiegen und so unterwerfen.
Undinen sind Naturgeister mit den wahrscheinlich verschiedensten Formen. Ihr Aussehen hängt stark von ihrem Lebensraum ab, sie können also Flossen und Fischschwänze haben, aber auch Beine, menschlich gefärbte oder bläuliche, schuppige Haut. Vertreter mit Beinen bevorzugen Kleidung, während ihre Artgenossen mit Schwänzen oftmals völlig nackt sind.