FANDOM


Rac Kai Raihoshi by omupied

(c) http://omupied.deviantart.com/

"Nichts und niemand wird sich jemals zwischen Naira und mich stellen. Dafür sorge ich."

BasisinformationenBearbeiten

Name: Raccon Serran

Spitzname: Rac

Geschlecht: männlich

Rasse: Vampir der 4. Generation

Affinität: Schatten

Dunkle Gabe: kann einen Raben aus Schatten beschwören, durch dessen Augen er für kurze Zeit die Umgebung wahrnehmen kann

Schöpfer: Naira Serran

Alter: unbekannt

Herkunft: unbekannt; nach der Verwandlung Nairas Appartment

Familie: Naira Serran (Schöpfer)

CharakterBearbeiten

als Mensch: Raccons Freundeskreis tat seiner Psyche nicht unbedingt gut. Die meisten seiner Bekannten tranken maßlos, nahmen Drogen und ritzten sich, aber er blieb relativ standhaft, denn seine Freundin war ein Lichtblick in dieser düsteren Zeit; allerdings trank und rauchte er sehr viel. Als sie ihn schließlich für einen anderen verlässt, weil Raccon ihr "zu weich" ist, bricht für ihn eine Welt zusammen und er will sich das Leben nehmen.
Mit seinen Eltern hat er schon lange gebrochen. Sie halten Rac für einen Nichtsnutz und sind enttäuscht von ihm.

als Vampir: anfangs ist Raccon still und zurückgezogen. Die neue Welt, in die er so unverhofft reingezogen wurde, ist ihm fremd und er versteht viele ihrer Regeln nicht. Allerdings fühlt er schon ab der ersten Begegnung mit Nairas Schöpfer Asgar eine tiefe Abneigung ihm gegenüber. Mit der Zeit wird daraus Hass, als er merkt wie schlecht Asgar sie behandelt und sie sich nicht dagegen wehrt.
Je länger er allerdings als Vampir lebt, desto sicherer wird er und wagt schließlich auch, um das zu kämpfen, was er will, allem voran Nairas Zuneigung.
Er ist zuverlässig und Fremden gegenüber höflich, bei Naira lässt er dann seinem losen und frechen Mundwerk durchaus freien Lauf.

AussehenBearbeiten

Raccon13

Rac in der Gegenwart

Raccon ist sehr wandelbar und genießt es auch, sich immer wieder zu verändern. Als männlicher Vampir hat er graues Haar, das er mit Farbe und Illusionen (die nur Menschen, aber keine Vampire täuschen) schwarz hält. Eine Zeit lang hatte er pinke Strähnen, später rote, dann war es doch wieder nur ein Teil seines Ponys, den er färbte und in der Gegenwart schnitt er sich seine langen Haare sogar irgendwann einmal ab. Seine Augen lässt er rot, denn Vampire erkennen ihren Artgenossen auch so, während Menschen leicht glauben, dass er lediglich farbige Kontaklinsen trägt.

Sein Kleidungsstil beinhaltet viel Gothic-Mode und allgemein eine Menge Schwarz.

SexualitätBearbeiten

Hatte Raccon vor seiner Verwandlung noch eine feste Freundin gehabt und war Männern völlig abgeneigt, so geriet seine Wahrnehmung danach eine ganze Weile durcheinander. Zwar zog Naira ihn an, aber als seine Schöpferin war dies ein natürliches Abhängigkeitsgefühl, das sich erst noch entwickelte. Er gab sich viel lieber mit Männern ab und hatte eine zeitlang sogar eine feste Beziehung mit einem jungen Mann namens Fabien, den er allerdings verließ, als er sich Nairas Wirkung nicht mehr entziehen konnte. Um seinem Freund nicht untreu zu sein, beendete er es lieber.
Seitdem er weiß, wie viel Naira ihm bedeutet, hat sich auch seine Orientierung wieder in alte Bahnen eingerenkt und folglich ausschließlich Frauen zugewandt.

FähigkeitenBearbeiten

Obwohl ein Vampir ist Raccon kein großer Kämpfer. Vor Jahrhunderten hielt Naira ihn immer bewusst von Asgar fern, weil sie wusste, dass ihr Schöpfer ihn gnadenlos vernichtet hätte und beschützte ihn mit ihren Fähigkeiten, weil er als Jungvampir nicht genügend Erfahrung hatte.
Er fiel später im Kampf gegen die Elras-Magier; nach seiner Wiederbelebung und seinem neuen/alten Leben in der Gegenwart muss er keine alte Magie mehr anwenden. Zwar kann er sich gegen Straßendiebe u.Ä. gut zur Wehr setzen, aber dafür gibt es selten einen Grund.

Seine dunkle Gabe ermöglichst es Raccon, ungesehen Informationen zu beschaffen. Er kann sich außerdem selbst in eine Fledermaus verwandeln, die Wolfsgestalt bleibt ihm jedoch aufgrund seiner hohen Generation verwehrt.
Bei starkem Sonnenlicht muss er eine Sonnenbrille tragen und sich im Schatten aufhalten, sonst würde ihn die direkte Einstrahlung schwer verletzen; an besonders heißen Sommertagen hält er sich daher lieber drinnen auf und verlässt die gemeinsame Wohnung erst abends, wenn sowohl die Sonne als auch die Temperatur auf ein erträgliches Level gesunken sind.

Mittlerweile hat er gelernt, mit dem Vampirbiss umzugehen. Richtig gezielt kann sein Biss das Opfer also eine Weile lang lähmen, sodass er sich an ihm laben kann ohne gestört zu werden.

TriviaBearbeiten

  • Ich gab ihm den Namen Raccon aufgrund seiner pinken Haarsträhnen, da ich das Muster damals spontan mit Waschbären (engl. racoon oder auch raccoon) in Verbindung brachte. Allerdings brachte ich ständig die Rechtschreibung durcheinander, weshalb schließlich Raccon daraus wurde.
  • Als Inspiration diente mir ein Charakter von Atras-Kainblut, Myuca (1 & 2)
  • In einem AU (Altermatives Universum) ist Raccon der Leadsänger und Gitarrist einer Band namens Dreamer.